News Archiv 


Vortrag über Kanada und Alaska mit Thomas Sbampato

15.02.2017

Der RCTG besuchte den Vortrag des Fotografs und Buchautors Thomas Sbampato. Packende Berichte und Bilder über die Reisen durch seine fotografische Heimat Kanada und Alaska.

Zeitungsartikel zum Event




Boule-Pétanqueabend mit Grillplausch in St. Gallen

20.05.2016

ALLEZ LES BOULES! Wir genossen einen sportlichen Abend mit Grillplausch im Pétanque-Center in St. Gallen.

Bericht vom Event 

Eine Stimme für uns Rollstuhlfahrer in Bern! 

Am 18. Oktober wählen wir unsere Vertretung für die Parlamente neu. Um weiterhin eine Stimme für uns Rollstuhlfahrer in Bern zu haben, empfiehlt der Rollstuhlclub Thurgau die Wiederwahl von Christian Lohr. Sein starkes Engagement und seine persönliche Glaub-würdigkeit in der vergangen Amtsperiode ver-dient unbedingt eine Wiederwahl! 

http://www.lohr.ch/ 


 

Seine bisherige Leistungsbilanz ist sehr überzeugend:

Bericht Brigitte Späth
Informationen zur UNO-Behindertenrechtskonvention & Hindernisfreies Bauen
Bericht_Brigitte-Späth.pdf (1.47MB)
Bericht Brigitte Späth
Informationen zur UNO-Behindertenrechtskonvention & Hindernisfreies Bauen
Bericht_Brigitte-Späth.pdf (1.47MB)

Anlässlich der diesjährigen GV hat uns Brigitte Späth zum Thema "UNO Behinderten-rechtskonvention" und "Hindernisfreies Bauen" ein sehr spannendes Referat mit interessanten Aspekten vorgetragen. Nochmals vielen Dank. Der Bericht ist als PDF hier zum Download bereit.


Das diesjährige Chlausturnier in Frauenfeld gehört schon wieder der Vergangenheit an.




Es war ein spannendes und unterhaltsames Turnier. Trotz der Absage einer Mannschaft konnte das Turnier perfekt organisiert durchgeführt werden. Ich möchte an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für Ihren tollen Einsatz Danken! 


Am 24. Januar 2105 treffen wir uns zum nächsten Turnier in Domat-Ems.

Bis dahin wünschen wir euch allen schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

Rollstuhlclub Thurgau



 

Der fünffache Weltmeister Marcel Hug gewann über 5000m seinen dritten EM-Titel in dieser Woche, nachdem er bereits über 800 m und 1500 m gesiegt hatte. Der 28-jährige nahm der Konkurrenz beinahe eine Bahnrunde ab.


 

 

        Die Auszeichnung des besten Behindertensportlers ging an Marcel Hug. Der Thurgauer hatte   

          2013 an           

        der WM in Lyon gleich 5 Titel gewonnen und zudem am New-York-Marathon triumphiert. Für den

        Rollstuhlsportler ist es der zweite Award nach demjenigen von 2011.

 

Impressionen vom Unihockey-Königs-Turnier Frauenfeld